Headerbild
 

+++ Das heutige und gleichzeitig letzte Grußwort für diese Saison möchten wir unserem "Maddle" widmen! +++

+++ Das heutige und gleichzeitig letzte Grußwort für diese Saison möchten wir unserem "Maddle" widmen! +++
Liebe Zuschauer, liebe Fußballfreunde, liebe SG´ler!
Herzlich Willkommen zu den heutigen Heimspielen der SG Bettringen. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Weilheim und Abtsgmünd, den mitgereisten Fans und natürlich den vier Unparteiischen der heutigen Begegnungen.
Vor einem Jahr konnten wir den historischen Aufstieg in die Landesliga, Staffel II, feiern. Leider war dies nur ein kurzes Abenteuer. Der Abstieg in die Bezirksliga steht bevor. Es ist schade, weil es vermeidbar gewesen wäre. Allerdings dürfen wir erhobenen Hauptes in die neue Saison gehen. Die Mannschaften bleiben fast komplett zusammen und es kommen mit unseren A-Jugendlichen einige talentierte Jungs aus dem „eigenen Stall“ dazu.
Zudem wird Bernd Maier die Geschicke unserer ersten Mannschaft in der kommenden Saison an der Seitenlinie leiten. Viele positive Eindrücke hat der frühere Profi vom SSV Ulm an seinen bisherigen Stationen hinterlassen. Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit, haben die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt und wünschen uns natürlich, wieder um den Landesligaaufstieg mitzuspielen.
Wolfgang Wiedmann steht heute in seinem letzten Heimspiel als Chefcoach an der Seitenlinie. Ihm gebührt unser größter Dank! In einer schwierigen Situation hat er die Mannschaft bis zum Saisonende übernommen. In welcher Funktion uns „Wolfe“ im kommenden Jahr zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Spieler, die von uns verabschiedet werden. Benjamin Klement (1), Samy Schultes (2), Manuel Vogt (2), Sebastian Gulz (1), Stefan Dolderer (2) und Luca Bonnet haben sich entschieden, etwas Neues anzupacken oder aufzuhören.
Matthias Bosch wird zudem kürzertreten. Der „Dino“ geht von Bord! Zwar wird Matthias weiter in einer eventuellen dritten Mannschaft zur Verfügung stehen und eventuell zukünftig in die Führungscrew der Aktiven einsteigen. Er ist die Gallionsfigur im momentanen Kader der SG Bettringen und hat in den vergangenen Jahren sämtliche Anfragen abgelehnt. Seinem Heimatverein hat er von den Bambini bis jetzt niemals den Rücken gekehrt. Dies ist einmalig und nicht genug zu würdigen. Es zeigt aber auch die Verbundenheit der Bettringer Spieler zu ihrem Verein. Das ist etwas Besonderes!
Liebe Zuschauer, ich wünsche Ihnen einen tollen und ereignisreichen Fußballnachmittag in Bettringen. Bleiben Sie nach dem Spielende gerne noch bei unserem heutigen Saisonabschluss mit unseren Spielern vor Ort. Im Vereinsheim wollen wir die Saison gemeinsam ausklingen lassen.
Ihr
Oliver Glass
Teammanager
SG Bettringen 1885 e.V.

zurück

nach oben