Headerbild
 

Aktuelles zum Rückrundenstart

Auszug aus der Rems-Zeitung v. 05.02.2015

Vorbereitung auf die Rückrunde in der Landesliga

Drei Punkte hat die SGB Rückstand auf Calcio Echterdingen. Am 8. März, um 15 Uhr, kommt es zum direkten Duell. "Der Start ist mega wichtig. Wenn wir dieses Duell gewinnen, dann gibt es eine weitere Mannschaft, die ums nackte Überleben kämpfen muss", erzählt Trainer Klaus Frank. Zwar ist die SG Bettringen nach 18 Spieltagen der beste "Gmünder Landesligist", doch bis zum Ziel Klassenerhalt ist noch ein sehr weiter Weg. "Wir müssen unser Defensivverhalten verbessern. 33 Gegentore sind zu viel. Deshalb haben wir Testspiele gegen den Oberligisten VfR Aalen II und die Verbandligisten TSV Essingen und FC Normannia Gmünd ausgemacht. Wir müssen cleverer im Rückzugsverhalten agieren und gegen diese Gegner werden wir viel nach hinten arbeiten müssen", sagt Frank.

Mit Lukas Hartmann kehrt ein ganz wichtiger Spieler nach seinem Auslandsaufenthalt zurück. "Lukas hat nur zwei Spiele gemacht. Deshalb ist er ein gefühlter Neuzugang. Ansonsten vertrauen wir auf den bestehenden Kader. Es gibt keine Abgänge. Wir werden in der Liga bleiben. Davon bin ich überzeugt und wir arbeiten hart dafür", äußert sich Klaus Frank. Dies zeigt sich daran, dass mit dem starken Ausdauerathleten Johannes Großkopf ein Profi hilft, den Aufsteiger für die restliche Rückrunde fit zu machen.

zurück

nach oben