Aktuelles

Lotta Keyßner – erfolgreich beim Landesfinale Mehrkampf in Heidenheim

Bei dem Vorkampf im Mai in Böbingen hatte sich Lotta Keyßner, Turnerin der Sportgemeinde Bettringen, für das Landesfinale Mehrkampf in Heidenheim qualifiziert.
Sie erturnte sich einen hervorragenden 15. Platz bei einem Teilnehmerfeld von mehr als 30 Turnerinnen. Eine Platzierung in der vorderen Hälfte ist eine hervorragende Leistung!
Lotta turnte ihre Geräteübungen, trotz eines kleinen Fehlers am Boden, souverän durch. In der Leichtathletik zeigte sich das zusätzliche Training.
Eine besondere Leistung erzielte Lotta im Weitwurf. Sie erzielte mit 22,6 m die drittbeste Leistung in ihrer Altersgruppe 9 Jahre.

Gutes Abschneiden von Pia Nagel und Ava Beisswenger beim Bezirksfinale in Öhringen

Beim Gaufinale Einzel in Heidenheim hatten sich zwei Turnerinnen der SG Bettringen für das Bezirksfinale qualifiziert, das am 21.05.2022 in Öhringen stattfand. An den Start gingen Ava Beisswenger und Pia Nagel. Die zwei Turnerinnen stellten ihr Können unter Beweis und wurden an jedem Gerät von vier Kampfrichterinnen bewertet. Sie zeigten saubere, sichere Übungen und belegten beide in ihren jeweiligen Altersklassen einen herausragenden zehnten Platz.

Bettringerinnen mit guten Platzierungen bei den Gaumehrkampfmeisterschaften

Die SGB-Turnerinnen erkämpften sich in einem sehr starken Starterfeld im Gaumehrkampf mit sechs Disziplinen in allen Altersklassen Platzierungen im vorderen Mittelfeld. Eine Turnerin qualifizierte sich mit einem vierten Platz für den nächsten Wettkampf im Bereich des Sechskampfes.
Bei den Gaumehrkampfmeisterschaften in Böbingen am 21.05.2022 nahmen die Turnerinnen der SG Bettringen erfolgreich teil. Sie traten in den Altersklassen sieben bis elf Jahre an und starteten mit Vorfreude in den Wettkampf. In jeder Altersklasse mussten sie sich zwischen 20 bis 40 anderen Mädchen behaupten.
Alle Turnerinnen zeigten hervorragende Leistungen und versuchten sich in dem starken Starterfeld zu behaupten.
In der Altersklasse sieben Jahre sicherte sich Sarah Franke einen starken vierten Platz und verpasste damit nur ganz knapp die Qualifikation. Sophia Koch, Ida Treutler, Iljana Kotov und Jasmina Teufel sicherten sich Plätze unter den Top 10. Elisa Giallorenzo wurde 14. und kann bei einem ihrer ersten Wettkämpfe sehr stolz auf sich sein. In der Altersklasse acht Jahre wurde Emma Hahn sechste und Emma Schwenk erreichte einen guten zehnten Platz. In der Altersklasse neun Jahre wurde Lotta Keyßner vierte und schaffte somit die Qualifikation. Anna Steimle verpasste mit einem zehnten Platz leider ganz knapp die Qualifikation. Marie Strohmaier konnte sich ebenfalls einen guten Platz im Mittelfeld sichern. In der Altersklasse 10 Jahre wurde Ronja Beißwanger neunte und rutschte knapp an der Platzierung vorbei, welche für die Qualifikation notwendig gewesen wäre.
Elisa Haag wurde in der Altersklasse elf Jahre achte und platzierte sich in ihrem starken Starterfeld im vorderen Mittelfeld.
Diese Platzierung waren alle sehr erfreulich und geben den jungen Turnerinnen in Zukunft mehr Selbstvertrauen für die weiteren Wettkämpfe in diesem Jahr.

Bettringerinnen mit guten Platzierungen beim Gaufinale in Bettringen

Die SGB-Turnerinnen erkämpften sich neben einem sehr starken Starterfeld einen zweiten Platz in der Juti B, einen sechsten Platz in der Juti E, einen sechsten Platz in der Juti F und einen neunten Platz in der Juti D.
Bei dem Gaufinale im Gerätturnen in Bettringen am 30.04.2022 nahmen die Turnerinnen der SG Bettringen erfolgreich teil. Die Bettringerinnen hatten sich dafür mit jeweils mit einer Mannschaft in der Juti F, in der Juti E, in der Juti D und in der Juti B qualifiziert.
Die Mädels starteten mit Vorfreude in den Wettkampf. In jeder Juti waren jeweils drei Mannschaften aus den Vorkämpfen der Bereiche Heidenheim, Schwäbisch Gmünd und Aalen qualifiziert. Die Bettringen Mannschaften mussten sich somit in jeder der Jugenden neben acht weiteren starken Mannschaften behaupten.
Alle Turnerinnen zeigten hervorragende Leistungen und versuchten sich in dem starken Starterfeld zu behaupten. In der Juti F konnte sich die Mannschaft einen guten sechsten Platz sichern. Neben der Heidenheimer Sportallianz, dem TV Wetzgau und weiteren starken Mannschaften ist dieses Ergebnis beim Gaufinale der Mannschaft mehr als zufriedenstellend. In der Juti E setzte sich die SG Bettringen gegen drei Mannschaften durch und erreichte den sechsten Platz. Die Mannschaft in der D Jugend wurde neunter. Die Mädels haben sich durch das Nachrückverfahren für das Gaufinale qualifiziert und waren sehr glücklich darüber, beim Heimwettkampf teilnehmen zu können. Aus diesem Grund ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend. In der Juti B sicherten sich die Turnerinnen einen zweiten Platz und können sehr stolz auf sich sein.
Bei den Einzelplatzierungen sicherte sich Pia Nagel einen Platz auf dem Podest. Pia Nagel wurde in der Juti B dritte und turnte neben ihren starken Konkurrentinnen einen souveränen Wettkampf.
Diese Platzierung sind alle sehr erfreulich und geben den jungen Turnerinnen in Zukunft mehr Selbstvertrauen für die weiteren Wettkämpfe in diesem Jahr.


Zwei Bettringer Turnerinnen qualifizieren sich für das Bezirksfinale

Beim Gaufinale Einzel in Heidenheim am 03.04.2022 sind sieben Turnerinnen der SG Bettringen an den Start gegangen. Zuerst stellte die Altersklasse 9 Jahre ihr Können unter Beweis. Vanessa Kessler, Marlene Rehart und Anna Staimle turnten souverän ihre Übungen und konnten sich am Ende sehr gut im Mittelfeld platzieren - Vanessa auf Platz 17, Marlene auf Platz 24 und Anna auf Platz 16. Gleich im Anschluss turnte die Altersklasse 8 Jahre. Die Sportgemeinde wurde durch Ava Beisswenger und Magdalena Wille vertreten. Auch diese beiden Turnerinnen zeigten dem Publikum sehr schöne Übungen. Magdalena konnte sich den 12. Platz sichern. Ava belegte einen hervorragenden 6. Platz und qualifizierte sich somit für das Bezirksfinale in Öhringen. Gegen Nachmittag sind die größeren Turnerinnen an den Start gegangen. In der Altersklasse 14 Jahre turnten Paula Krieg und Pia Nagel hohe sichere Übungen an allen vier Geräten. Paula Krieg landete auf einem hervorragenden 7. Platz. Pia Nagel sicherte sich die Bronze Medaille und somit auch die Qualifikation für das Bezirksfinale. Die Trainerinnen Christine Blaschke, Franziska Schmid und Lara Hiller sind auf die Leistungen der Turnerinnen sehr stolz.

Neuer Kurs: Mobilität mit den Elementen

Mit Übungen aus Qi Gong , Tai Chi und Kampfsport wollen wir uns wieder aktivieren und mobilisieren. Einfache, unbeschwerte Übungen bringen uns den Spaß an der Bewegung zurück. Dieser Kurs ist für alle Altersgruppen geeignet. Die Elemente, mit denen wir arbeiten werden, sind:
Element Feuer --- Kraftübungen
Element Wasser --- runde, fließende Bewegungen
Element Luft --- Atemtechniken
Element Erde --- Dehnung
Die einzelnen Elemente werden sich mischen, dadurch kommen wir wieder zu uns selbst.
Der Kurs startet am Mittwoch, dem 04.05.2022, 19:00 Uhr, in der SG-Halle am Schmiedeberg. Die Kursgebühren für 10mal 90 Min. betragen für SG-Mitglieder 60 €, für Nichtmitglieder 80 €. Anmeldung und Info: Mobil/WhatsApp: 0162 / 1861628 oder heidrun.boehnlein@onlinehome.de

 

Zum Auftakt Fünfter - Kunstturnen Bezirksliga

Endlich, nach zwei Jahren Zwangspause gingen die Turnerinnen des TV Herlikofen/SG Bettringen in Berkheim wieder an die Geräte.
Mit gemischten Gefühlen, da durch das Ausscheiden einiger Stammturnerinnen die Mannschaft fast komplett neu zusammengestellt werden musste. Sogar drei Frischlinge, die noch nie einen Ligawettkampf geturnt haben, wurden in die Mannschaft nominiert.
Mit den drei Youngstern Maleah Demmerer, Svenja Seitz und Lara Joos dann Bianca Löhn, Madeleine Mück, Lara Hiller und Carina Straubmüller wird die Bezirksligamannschaft die Saison turnen.
So sorgte der Auftakt in Berkheim gleich für etwas Sorge durch eine Verletzung von Hiller. Noch mehr Last lag nun auf den Neulingen. Durch die Anwesenheit von Madeleine Mück, die extra aus Irland angereist war, um ihre Mannschaft zu unterstützen, wurde der Druck deutlich gemindert.
Erstes Gerät Sprung lief perfekt. Mit sauberen Yamashitas erturnten sich die Mädchen wichtige Punkte und die zweitbeste Mannschaftswertung. Seitz toppte mit einem sehr guten Sprung und holte 11.05 Punkte, gefolgt von Löhn (10,95), Joos (10,70) und Mück (10,65).
Was am Sprung super gelang, kehrte sich am Stufenbarren zum Gegenteil. Mit dem Ausfall von Hiller fehlte die vierte Barrenturnerin. Lara Joos, die an diesem Gerät bis vor kurzem noch keine fünf punkterelevante  Elemente am Stück turnen konnte, erklärte sich bereit, ihr Möglichstes zu geben. Mit viel Trainingseifer schaffte sie, was unmöglich schien. Sie turnte eine passable Übung und konnte so das Mannschaftsergebnis vor einem Absturz retten. Auch Maleah biss sich durch die Übung und erreichte beachtliche 7.45 Punkte, gefolgt von Svenja mit 7.25 Punkten. Bianca musste einen Sturz hinnehmen und verlor die Wertigkeit eines Elementes. Dies führte zu einem Strafabzug von vier Punkten und das Mannschaftsergebnis rutschte in den Keller.  
Weiter am Schwebebalken ließen sich die Mädchen nicht von dem schlechten Ergebnis am Stufenbarren beirren. Mit Kampfgeist gingen sie an das bei Turnerinnen am meisten ungeliebte Gerät. Trotz einigen Stürzen konnten sie sich hier den dritten Platz in der Mannschaftswertung holen. Carina turnte eine saubere Übung und wurde mit 10.65 Punkten belohnt. Gefolgt von Bianca (10.50) und Svenja (10.45). Maleah turnte eine sehr saubere und sichere Übung und rutschte  beim Abgang vom Gerät. Mit 9.25 Punkten zählte ihr Ergebnis noch in die Mannschaftswertung.
Den Schreck schnell überwunden, zeigte sie am Boden eine starke Übung mit ganzer Schraube und holte sich 10.30 Punkte. Ihre Teamkollegin Madeleine zeigte, was sie an ihrem Paradegerät kann. Mit einer schönen Übung holte sich die erfahrene Bodenturnerin den zweitbesten Tageswert mit 11.55 Punkten. Gefolgt von Bianca mit 10.50 Punkten und Lara Joos mit 9.75 Punkten.
Boden konnte von den Herlikofer/Bettringer Turnerinnen als zweitbestes Gerät verbucht werden.
Mit dem fünften Tabellenplatz sind die Trainerinnen Bettina Riedel (TV Herlikofen ) und Sarah Schäfer (SG Bettringen) durchaus zufrieden. Wermutstropfen ist die Leistung am Stufenbarren, die einen besseren Tabellenplatz ermöglicht hätte. Aber es ist viel Luft nach oben.
Sorge bereitet der nächste zweite Wettkampftag am 08. Mai. Svenja Seitz wird wegen einer OP die Saison nicht zu Ende turnen und Maleah wegen einer Familienfeier nicht teilnehmen können. So fehlen gleich zwei starke Turnerinnen, die sich trotz ihrer Unerfahrenheit sofort in dieser Leistungsklasse zurechtgefunden haben. Dafür wird Hiller die Mannschaft wieder unterstützen.

 

Bettringerinnen mit guten Platzierungen beim Gaumannschaftswettkampf in Waldstetten

Die SGB-Turnerinnen erkämpften sich neben einem sehr starken Starterfeld einen zweiten Platz in der Juti F, einen dritten und einen achten Platz in der Juti E und einen fünften Platz in der Juti D. Zwei der Mannschaften konnten sich mit den Platzierungen für den Gaumannschaftsendkampf in Bettringen qualifizieren.
Bei dem Gaumannschaftswettkampf im Gerätturnen in Waldstetten am 26.03.2022 nahmen die Turnerinnen der SG Bettringen erfolgreich teil. Die Bettringerinnen traten jeweils mit einer Mannschaft in der Juti F und in der Juti D an und mit zwei Mannschaften in der Juti E an.
Nach der langen Coronapause mit ständigen Unterbrechungen des Trainingsbetriebs hatten die Mädels die letzten Monaten fleißig trainiert, alles gegeben und auf den Wettkampftag hingearbeitet. Für viele der Mädels war es der erste Wettkampf nach zwei Jahren Wettkampfpause. Die Turnerinnen der F-Jugend hatten ihren ersten Wettkampf und starteten mit voller Vorfreude. Die E-Jugend musste sich unter neun starken Mannschaften beweisen. In der D-Jugend war das Starterfeld sehr leistungsstark. Die Turnerinnen waren nur zu viert angereist, weil es einige Coronafälle in dieser Mannschaft gab. Dennoch gaben alle Mädels ihr Bestes und freuten sich, endlich mal wieder turnen zu dürfen.
Alle Turnerinnen zeigten hervorragende Leistungen und versuchten sich in dem starken Starterfeld zu behaupten. In der Juti F konnte sich die Mannschaft einen zweiten Platz sichern. Knapp hinter dem TV Wetzgau hatten alle Mädchen der Mannschaft trotz Nervosität alles gegeben. In der Juti E setzte sich die SG Bettringen I neben elf weiteren Mannschaften durch und erreichte den dritten Platz. Diese zwei Mannschaften konnten sich durch ihre Platzierungen für den Gaumannschaftsendkampf am 30.04.2022 in der Heimathalle in Bettringen qualifizieren. Die SG Bettringen II erreichte ebenfalls eine gute Platzierung mit einem achten Platz in dem starken Starterfeld. In der D-Jugend sicherten sich die Turnerinnen einen fünften Platz. Aufgrund der Coronaausfälle hat es mit der Qualifikation leider nicht geklappt, doch die Mädels können dennoch auf ihre Leistungen stolz sein.
Bei den Einzelplatzierungen sicherte sich Iljana Kotov einen starken vierten Platz in der F-Jugend. Anna Steimle errang einen zehnten Platz und Ava Beiswenger einen 12. Platz in der Juti E. Elisa Haag und Lisa Haag wurden in der Juti D 15te und 18te und landeten damit im Mittelfeld ihrer Jugend.
Diese Platzierung waren alle sehr erfreulich und geben den jungen Turnerinnen in Zukunft mehr Selbstvertrauen. Im weiteren Training geht es weiterhin darum, Spaß am Turnen zu haben und wieder mehr Selbstsicherheit nach der langen Trainingspause zu bekommen.

 

Neue Trainerassistentinnen im Turnen

Adelina Tataru, Pia Nagel und Stina Schabel haben vor Kurzem ihren Übungsleiterassistenten im Bereich Gerätturnen an einem Wochenende erfolgreich absolviert.
Sie helfen den Trainerinnen Lara Hiller und Alina Blaschke bei dem Jugendtraining der Turnmädels im Alter von vier bis zehn Jahren immer montags und freitags. Oft übernehmen sie eine eigene Station oder eigenes Gerät im Training und leiten die Mädels an, geben Hilfestellung und machen Verbesserungsvorschläge. Außerdem sind sie ein Vorbild für die jungen Mädels. Das Aufwärmprogramm übernehmen Adelina, Pia und Stina selbstständig.
Wir sind den Mädels für ihre Unterstützung sehr dankbar und hoffen, dass sie ihre Trainerinnenkarriere fortsetzen und der Abteilung Fitness-Gesundheit-Turnen lange erhalten bleiben.

Mit dem Functional Fitness Zirkel die individuelle Fitness verbessern!

Mit dem Functional Fitness Zirkel – ein Angebot für alle SG-Mitglieder – ins neue Jahr starten!
Gemäß der gültigen Corona Verordnung Sport und den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln wollen wir allen Interessierten ein rundum gesundes Fitnessangebot bieten unter der Anleitung von geschulten und erfahrenen Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Wir beginnen am Mittwoch, 12.01.2022, 18:45 – 20:45 Uhr, Kleine Uhlandhalle.

Zur Intention des Angebots: Erreicht werden sollen: Stärkung der Kondition, Verbesserung der Koordination und Kräftigung der Muskulatur. Dazu bieten wir ein zeitlich flexibles Training im Rahmen von zwei Stunden, individuell zu gestaltende und steigerbare Übungseinheiten für alle Alters- und Leistungsgruppen.

Der Fitnesstrend "Functional Fitness" setzt auf freie Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder Kleingeräten. Dabei werden nicht nur einzelne Muskelgruppen isoliert trainiert, sondern der ganze Körper in Form gebracht.
Komplexe Bewegungsabläufe ganzer Muskelgruppen schulen die Eigenwahrnehmung von Sehnen und Gelenken. Das sorgt für die Stabilisierung und Gesunderhaltung des Bewegungsapparates. Gleichzeitig wird die Verletzungsgefahr verringert sowie die Leistungsfähigkeit verbessert - das ideale Fitnessangebot für Training, Wettkampf und vor allem für den Alltag.
Infos: Heidrun Böhnlein, per E-Mail: heidrun.boehnlein@onlinehome.de oder WhatsApp: 0162 1861628

Abteilungsversammlung 2021

Zur Abteilungsversammlung von Fitness-Gesundheit-Turnen (FGT) begrüßte Abteilungsleiterin Heidrun Böhnlein neben den anwesenden Ausschussmitgliedern sowie Übungs- und Gruppenleitern den Ehrenvorsitzenden Erich Kümmel und den 1. Stellvertretenden Vorsitzenden Markus Seitz, der dann auch die Entlastung vortrug und die Abteilung zu ihrer erfolgreichen Arbeit beglückwünschte.

weiterlesen...

Verabschiedung zweier verdienter und geschätzter Ausschussmitglieder

Bei der Abteilungsversammlung von Fitness-Gesundheit-Turnen verabschiedete die Abteilungsleiterin Heidrun Böhnlein zwei geschätzte, langjährige Ausschussmitglieder.

weiterlesen...

Functional Fitness Zirkel läuft wieder!

 

Das Fitness-Zirkel-Angebot der Sportgemeinde Bettringen läuft wieder. Und zwar jeden Mittwoch ab 18:45 Uhr in der Kleinen Uhlandhalle in Bettringen. Es wird während der Schulzeit fortlaufend angeboten. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

weiterlesen...

Turnen im Freien – Wenn der Garten sich in einen Turnplatz verwandelt

Seit Monaten ist die Trainingssituation für uns Turnerinnen eingeschränkt. Nach monatelangem Online-Training ist es nun seit Ende April möglich, im Freien zu trainieren. Anfangs waren Kleingruppen von fünf Personen unter 14 Jahren erlaubt. Ab Juni traten weitere Lockerungen in Kraft. Gruppen von bis zu 20 Personen unter 14 Jahren dürfen kontaktarmen Sport im Freien ausüben unter der Bedingung, dass die Trainerinnen einen tagesaktuellen negativen Test nachweisen können.
Wir Turnerinnen und Trainerinnen nutzen diese Möglichkeit zweimal die Woche. Dabei verwandeln sich die Gärten der Trainerinnen zu Turnplätzen. So kommt ein wenig Normalität wieder zurück. Am Reck, Schwebebalken und auf der Airtrack wird zurzeit fleißig trainiert, um die Grundlagen zu verbessern und neue Elemente zu erlernen.
Wir hoffen nun auf weitere Lockerungen, um ein gewohntes Training in den Hallen abhalten zu können. Wir Trainerinnen sind sehr stolz auf unsere fleißigen Turnerinnen und ihr Durchhaltevermögen.
Lara Hiller, lizenzierte Übungsleiterin Turnen

weiterlesen...

Aktiver Verein 2019

Beim Gauturntag am 19.01.2020 in Wasseralfingen durfte die Abteilung Fitness-Gesundheit-Turnen zum 16. mal die Auszeichnung "Aktiver Verein" in Empfang nehmen. Wir danken allen Trainerinnen, Übungsleiterinnen, Helfern und Eltern, die dies durch ihr unermüdliches Engagement möglich gemacht haben,

Functional Fitness Zirkel - Bildergalerie

 

 

weiterlesen...

Functional Fitness Zirkel – gut gestartet

Die Sportgemeinde Bettringen bietet seit September einen Functional Fitness Zirkel an, der von erfahrenen und kompetenten ÜbungsleiterInnen angeleitet wird.

 

weiterlesen...

WLSB Regionalforum - Frauen im Sport (Bildergalerie)

 

 

weiterlesen...

Weiblich. Integriert! Engagiert?

Unter diesem Motto fand das Regionalforum des WLSB "Frauen im Sport" am 19. Oktober in den Uhlandhallen statt. Zunächst gab es einen Impulsvortrag zur Aufgabenstellung "Integrationsarbeit mit Geflüchteten im Sport". Danach konnten sich die Teilnehmerinnen in drei verschiedenen Workshops dem Thema nähern.

 

weiterlesen...

SG Bettringen bringt zum 10. Mal die Gesundheit auf den Punkt!

Die Sportgemeinde bekam nun schon zum zehnten Mal das Qualitätsprädikat des Deutschen Turnerbundes überreicht: den "Pluspunkt Gesundheit.DTB" und „Sport pro Gesundheit“ für besondere, die Gesundheit fördernde Angebote. Um überhaupt das begehrte Prädikat zu bekommen, muss der antragstellende Verein seine Gesundheitssport-Angebote alle zwei Jahre einer festgelegten Prüfung durch den DTB unterziehen lassen.

weiterlesen...

Abteilungsversammlung 2019

Zur Abteilungsversammlung von Fitness-Gesundheit-Turnen – der größten Abteilung der Sportgemeinde - begrüßte Abteilungsleiterin Heidrun Böhnlein neben den anwesenden Ausschussmitgliedern sowie Übungs- und Gruppenleitern den Ehrenvorsitzenden Erich Kümmel und den 1. Vorsitzenden Hannes Barth, der dann auch die Entlastung des Abteilungsausschusses vortrug und die Abteilung zu ihrer erfolgreichen Arbeit beglückwünschte.

 

weiterlesen...

Taekwondo: Franco Greco hat den 4. Dan!

Der Taekwondo-Trainer der Sportgemeinde Bettringen, Franco Greco, hat im Juni seinen 4. Dan ( Meistergrad) im Taekwondo bestanden. Geprüft wurde er von Wilfried Schlichting 8. Dan, Jakob Beck 10. Dan und Sylvia Schlichting 6. Dan in Jettingen (Bayern).

Franco Greco trainiert Taekwondo in zwei Kursen freitags in der SG-Halle am Schmiedeberg in Unterbettringen. Von 17:00 bis 18:30 Uhr haben die unter 13-Jährigen Training und von 18:30 bis 20:00 Uhr die Jugendlichen und Erwachsenen. Interessierte melden sich unter Tel. 07171/1819596 oder per E-Mail: taekwondofranco@gmail.com

nach oben