Headerbild
 

Die SG Bettringen begrüßt zwei alte Bekannte als U19-Trainer

Mit „Mükki“ Dalbudak und Ugur Gül konnte SGB Jugendleiter Dimitrios Hamalidis vor wenigen Tagen seiner ältesten Jugend zwei neue Trainer für die Saison 2022/23 vorstellen.
 
„Es waren überaus positive Gespräche mit den beiden. Wir freuen uns sehr, dass wir zwei ehemalige aktive Spieler gewinnen konnten, mit denen sogar die komplette Jugendleitung (Simon Kreilinger, Robin Wiedmann und Hamalidis) bei der SGB bereits zusammen gespielt hat. Dalbudak (zuvor Trainer der Kreisliga A Mannschaft des TV Weiler) bringt sogar seinen Pass mit und wird für die dritte Mannschaft der SGB auf Torejagd gehen“, so der Jugendleiter. Ugur Gül trainierte zuletzt die U19 des Juniorteam Gmünd Staufen.
 
Der Dank gelte zudem dem bisherigen Trainer Duo Benni und Filipe Da Cruz. Durch das erfolgreiche Abschneiden (Platz 4) in der vorherigen Saison warten nun neue Gegner in der Regionenstaffel. Zudem erreichte die U19 das Pokal-Halbfinale.
 
Dalbudak und Gül gaben dann auch direkt das Motto vor: „Back to the Roots“ (Zurück zu den Wurzeln). Wir stehen für Spaß, Erfolg und Zusamenhalt und wollen die Jungs weiterbringen und diese wichtige Schnittstelle zum Aktivenbereich erfolgreich gestalten.“

Zurück

nach oben