Headerbild
 

Bettringer Ü32 gewinnt in Lorch

Am Samstagabend gelang der Ü32 der SG Bettringen den Lorcher Wanderpokal vom Rems- ins Strümpfelbachtal zu holen.
VON SEBASTIAN SORG

Nach vier Siegen in der Gruppe (2:1 Stetten, 5:0 Ruppertshofen, 2:1 TSB Gmünd, 2:0 Lorch) marschierten die Rot-Schwarzen ohne Punktverlust ins Halbfinale. Hier wartete mit Plüderhausen ein kampfstarker Gegner, der nach einer eher schwächeren Leistung der SG aber im Neunmeterschiessen bezwungen werden konnte.

Im Finale lagen die Bettringer dann eine Minute vor Spielende mit 0:2 gegen den Gastgeber aus Lorch zurück. Durch einen Kraftakt und dem Ausgleich 14 Sekunden vor dem Ertönen der Sirene erreichte das Team um den starken Torhüter Matthias Bosch die Verlängerung, die jedoch torlos zu Ende ging.
Vom Punkt waren die Bettringer Schützen dann nervenstärker als die Sportfreunde und stemmten spät am Abend den Pokal in die Höhe.
SGB: Bosch, Sorg (3), Hägele (1), Müller (2), Hübner (1), Sitges (2), Oberle (4), Teseo.

zurück

nach oben