Am Samstag,14.09. war es endlich wieder soweit. Nach einer langen Sommerpause startete die neue Tischtennis-Saison 2019/20, in welche die SG Bettringen mit fünf Herrenmannschaften, zwei Damenmannschaften und sechs Jugendmannschaften geht. Während die meisten aktiven Mannschaften noch eine Weile auf ihr erstes Spiel warten müssen, ging es für die dritte Herrenmannschaft direkt mit einem Doppelspieltag los. Nachdem diese Mannschaft in der Vorsaison sensationell den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffte, wäre in dieser Saison der Klassenerhalt in der sehr stark besetzten Liga ein großer Erfolg. Dass dieses Ziel jedoch nicht einfach zu erreichen sein wird, zeigte sich gleich in den ersten beiden Spielen, die leider beide verloren wurden. Besonders ärgerlich war die 6:9-Auftaktpleite beim Mitaufsteiger Herlikofen, den man in der vergangenen Rückrunde dort noch besiegen konnte. Beim ersten Heimspiel gegen Beinstein war dagegen die Favoritenrolle von vornherein geklärt und obwohl Bettringen in den einzelnen Spielen gut mithalten konnte und beim 3:9 den ein oder anderen weiteren Punkt verdient gehabt hätte, war der Sieg für die Gäste letztlich nicht in Gefahr. Damit muss die dritte Herrenmannschaft zunächst noch auf die ersten Punkte in der neuen Saison warten. Diese will die zweite Mannschaft in derselben Liga am kommenden Samstag holen, wenn es zum Auftakt nach Mögglingen geht. Auch die vierte Herrenmannschaft wird dann auswärts in die neue Saison starten. Der erste Gegner in der Kreisliga B wird Herlikofen II sein.

Ergebnisse des letzten Spieltags

Jungen U13 I – SG Schorndorf 5:5

Jungen U18 III – TV Mögglingen II 2:6

Jungen U18 V – Jungen U18 IV 3:7

SV Plüderhausen II – Jungen U18 I 5:5

TV Herlikofen – Herren III 9:6

Herren III – TB Beinstein III 3:9

Zurück

nach oben