Jahreshauptversammlung 2016

Vorstandschaft ist wieder komplett

Auch die Attraktivität der Veranstaltungen wie Sportlerehrung, Jahresfeier und Hauptversammlung soll gesteigert werden. Sein Blick auf die acht Abteilungen mit ihren sportlichen Höhen und Tiefen und der Arbeit ihrer Ehrenamtlichen fällt sehr positiv aus. Er dankt allen ausdrücklich, die sich auch außerhalb des reinen Sports engagieren: sei es in den Kooperationen Schule – Verein, bei den Jugendfreizeiten, bei den gesellschaftlichen Veranstaltungen wie Zeltfest, Gartenfest, Faschingsveranstaltungen.

Kräftig investiert wurde im vergangenen Jahr in den Brandschutz der SG-Halle. Der 2. Stellvertretende Vorsitzende, Jörg Spindler, sorgte dafür, dass die Auflagen so kostengünstig wie möglich erfüllt wurden. Die gute Bilanz 2015 ermöglichte es, dass sämtliche Kosten aus dem laufenden Haushalt bezahlt werden konnten. Auch die anstehende finanzielle Beteiligung an den Kosten für die Beregnungsanlage des Sportplatzes wird von der Sportgemeinde gut gestemmt werden können.

Hannes Barth bedankte sich bei der Geschäftsstellenleiterin Marga Holl und seinen VorstandskollegInnen für die tatkräftige Unterstützung. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Bezirksamt samt ihren Repräsentanten sei gut und konstruktiv.

Für das laufende Jahr wünscht er sich vor allem viele sportliche Erfolge und Aufstiege in die nächsthöheren Ligen.

Die Sportgemeinde ist nicht nur sportlich gut unterwegs, sondern auch kulturell. Am 16. April findet in fünfter Auflage die Oldie-Night in der SG-Halle am Schmiedeberg statt. Die Kabarett-Veranstaltungen im Herbst haben auch einen großen Liebhaberkreis über die Sportgemeinde hinaus gefunden. Dieses Jahr werden am 9. Oktober Herr Diebold & Kollega zu Gast sein. Siehe www.sg-bettringen.de/Terminplaner.

Die Kassenprüferin Irmgard Kolb bescheinigte eine nicht zu beanstandende Buchführung und empfahl die Entlastung, die vom Ehrenvorstand Alfons Krieg vorgetragen wurde. Er sei stolz auf den Vorstand und alle Abteilungen!

Bei den Wahlen konnte nach drei Jahren Vakanz das Ressort Finanzen wieder besetzt werden. Mit Heike Pantleon hat die Sportgemeinde eine kompetente und tüchtige Person gefunden, die das anspruchsvolle Amt die nächsten Jahre ausfüllen wird.

In die restlichen Ämter wurden die bisherigen Amtsinhabern gewählt: 1. Stellvertretender Vorsitzender Markus Seitz, Ressortleiterin Wirtschaft Karin Stütz, Ressortleiterin Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit: Heidrun Nikolaus-Böhnlein. Die Position der Kassenprüferin konnte dankenswerter Weise wieder mit Irmgard Kolb besetzt werden.

Nach Ende des parlamentarischen Teils verabschiedete die Sportgemeinde mit großem Dank, viel Applaus, Blumen und Geschenken ihr langjähriges Hallenwartteam. Erika und Bruno Stadelmaier, Mariegreth und Gisbert Nuding sowie Lieselotte und Bernhard Bundschuh haben sich 14 Jahre vorbildlich um die SG-Halle gekümmert.

Begrüßt wurde das neue Hallenwartpaar, Karin und Jochen Wohlfahrt. Beide sind langjährige Mitglieder der Tischtennis-Abteilung und freuen sich auf ihre Aufgabe. Und die Vorstandschaft ist froh, dass die Übergabe so gut und schnell vonstatten ging.

zurück

nach oben