Ein rundum gelungenes Gaukinderturnfest

Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer und Unterstützer!
Bei bestem Wetter erlebten die rund 1000 Kinder sowie Betreuer und Eltern einen tollen Wettkampftag auf den Bettringer Sportstätten.
Der Veranstalter, der Turngau Ostwürttemberg mit ihren Kinderturnwarten Bernhard Elser und Tanja Conrad, war voll des Lobes über die hervorragende Organisation und Durchführung dieses Events.
Wir sind sehr stolz auf alle Helferinnen und Helfer und die tolle Präsentation der Sportgemeinde in der Öffentlichkeit! Den über 250 Helfern aus allen Abteilungen, die sowohl im Wettkampfbereich als auch in der Bewirtung tätig waren, danken wir ganz herzlich für ihren Einsatz. Die Bereitschaft, diese Veranstaltung des Hauptvereins aktiv zu unterstützen, ist umso mehr anzuerkennen, weil jede unserer selbstständigen Abteilungen eigene wirtschaftliche Aktivitäten hat, die viel personelle Ressourcen beanspruchen.
Die vielen hungrigen und vor allem durstigen Gäste wurden im Zelt, beim Pizzabäcker vom Adler in Weiler, im Kaffeehaus von Gerlinde Kümmel und Toni Weber mit Team sowie im „Gourmettempel“ der Fußballer bestens bewirtet.
Ein Dank geht auch an die vielen Kuchenbäckerinnen mit ihren guten Kuchen, die trotz der Hitze sehr gut weggingen.
Alle haben tolle Arbeit geleistet, allen voran Karl Schmieder mit seinem professionellen Fußball-Zeltteam und Susanne Wiedmann sowie unsere Wirtschaftsleiterin Karin Stütz, die alles bestens vorbereitete und dann am Festtag den Überblick behielt und permanent mit ihrer Kompetenz präsent war.
Der Ökumenische Gottesdienst mit Pfarrer Benner und Pfarrer Schmidt stimmten die Besucher auf die Herausforderungen des Tages ein. Mit der Fitnessgymnastik, angeleitet durch Nadine und Christina Gröter sowie Marina Grupp, wurde anschließend der Kreislauf in Schwung gebracht und die Wettkämpfe begannen.
Für die perfekte Vorbereitung und Durchführung der vielen verschiedenen Wettkämpfe sorgten Christine Blaschke, Gerhard Jandl, Erich Kümmel, Klaus Schmid, Markus Seitz und vor allem Josef Stampfer mit seinen Jedermännern. Das Geräteteam unter Klaus Schmid vollbrachte eine logistische Meisterleistung.
Der traditionelle Festnachmittag begann mit dem Einmarsch der 27 teilnehmenden Vereine, angeführt durch den Musikverein Bettringen unter der Leitung von Dirigentin Andrea Schurr. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie sich die Bettringer Vereine gegenseitig unterstützen - dafür herzlichen Dank!
Die Grußwortredner waren unter anderen der 1. Bürgermeister Dr. Joachim Bläse, der Vorsitzende der Sportgemeinde Johannes Barth und der Vorsitzende des Turngaus Ostwürttemberg Karlheinz Rößler. Außerdem sprach der Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg Josef Bühler, dem die 250 Helfer ihre schönen roten T-Shirts zu verdanken haben. Ein Dank an den Sponsor AOK!
Die Auftritte von Nadine Gröter und ihren Turnmädchen mit ihrem Programm 'Anonymous Spirits' und der Showturngruppe suebia gymnastics mit 'Working like a Machine' waren hervorragend und bekamen viel Applaus. Ihre Professionalität zeigte sich auch darin, dass der kurzzeitige Ausfall der Musikanlage sie nicht aus dem Konzept brachte.
Ein herzlicher Dank geht auch an alle Sponsoren, Gönner und Lieferanten. Dabei bedanken wir uns besonders bei der Firma Jauch für die großzügige Bereitstellung eines Gabelstaplers, der Firma Hinderberger für das kostenlose Gas und der THW Ortsgruppe Schwäbisch Gmünd für die Überlassung eines Starkstromkabels. Danke auch der Freiwilligen Feuerwehr Bettringen für die Verkehrsregelung und dem Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Bettringen für die Notfallversorgung. Bedanken möchten wir uns auch bei der Ortsvorsteherin Brigitte Weiß und dem Bezirksamt, beim Amt für Bildung und Sport, bei Bauhof, Ordnungsamt sowie Garten- und Friedhofsamt für die bereitwillige Unterstützung.

Zurück

nach oben